CMC 2020 Industrie

Sehr geehrte Damen und Herren,
nach bereits drei erfolgreich durchgeführten Kongressen ist die im zweijährigen Turnus stattfindende Combat Medical Care (CMC) Conference die größte Veranstaltung zur „Taktischen Medizin“ außerhalb der USA. 2018 kamen 1400 Teilnehmer aus über 30 Nationen nach Ulm/Neu-Ulm, um sich über das Vorgehen bei der Patientenversorgung in polizeilichen und militärischen Lagen auszutauschen und weiterzubilden. Seither sind „bedrohliche Lagen“ nach wie vor weiter in den Fokus von Rettungsdiensten, Notärzten und Sicherheitsbehörden getreten.

Die Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. (DGWMP) lädt Sie ein, Ihre Firma, Dienstleistung oder Produkte auf der nächsten „CMC-Conference“ vom 1. - 2. Juli 2020 zu präsentieren.

Dem großen Interesse in den Bereichen Militär, Strafverfolgungsbehörden, Katastrophenmedizin und Rettungsdienst wird mit dieser Tagung eine internationale Plattform geboten, die auch für die kommende Veranstaltung mehr als 1000 Besucher erwarten lässt.

Die Combat Medical Care Conference steht erneut unter der fachlichen Leitung des Bundeswehr-krankenhauses Ulm, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

Das Motto dieser Veranstaltung „Now, more than ever“ bringt die anhaltende Notwendigkeit, den Bereich der Taktischen Medizin weiterzuentwickeln, zum Ausdruck. In einer Welt, die sowohl im zivilen als auch im behördlichen und militärischen Bereich weiterhin Herausforderungen durch Terror, Amok, politische Instabilität, bewaffnete Konflikte, Extremismus und Katastrophen zu bewältigen hat, ist Austausch, Training und das „Vorbereitetsein“ für die medizinische Versorgung in solchen extremen Situationen unbedingt notwendig. Nutzen Sie die Gelegenheit, an dieser mit Spannung erwarteten vierten internationalen CMC-Conference teilzunehmen.

Allgemeine Informationen und die Übersicht der verschiedenen Möglichkeiten der Unterstützung und Präsentation sowie die dazugehörigen Anmeldeunterlagen erhalten Sie beigefügt.

Bei Interesse an der Teilnahme an der Industrieausstellung sowie an der Unterstützung der Workshops kann zwischen Ihnen und der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie (DGWMP) als Veranstalter ein Sponsoringvertrag geschlossen werden. Ansprechpartner hierfür ist Frau Heike Kempen, Leitung Veranstaltungen. (Telefon 0228 30899534, E-Mail: kempen.heike@dgwmp.de).

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jürgen Blätzinger
Generaloberstabsarzt a. D.
Präsident DGWMP e. V.