CMC 2018 – Nach mittlerweile 2 überaus erfolgreichen Veranstaltungen mit zuletzt mehr als 1300 Teilnehmern aus über 32 Nationen verspricht die Combat Medical Care Conference 2018 ein weiterer Meilenstein im Bereich der taktischen Medizin zu werden.

Die taktische Verwundetenversorgung von Soldaten in den militärischen Einsatzgebieten vom Ort der Verwundung durch gut ausgebildetes „nicht-Sanitätspersonal“ bis zur qualifizierten sanitätsdienstlichen Versorgung und Evakuierung ist weiterhin ein Schwerpunkt dieser Tagung. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die auf deutlich verlängerte Versorgungszeiten ausgerichtete „prolonged field care“.

Darüber hinaus wird infolge der aktuellen terroristischen Anschläge in Europa, die Versorgung unter solchen extremen taktischen Bedingungen im Inland immer wichtiger. In diesem Bereich profitiert die Polizei sowie der Rettungsdienst seit einigen Jahren schon von den Erfahrungen und Versorgungsalgorithmen des Militärs und transferiert diese ins zivile.

Unter dem diesjährigen Motto „who cares wins“ wird erneut in Neu-Ulm eine einmalige internationale Plattform geboten auf der sich Militär, Strafverfolgungsbehörden, Katastrophenmedizin, Rettungsdienst und Industrie zum Thema der taktischen Medizin austauschen und Erfahrungen teilen können. Mehr als 50 Aussteller haben die Möglichkeit ihre Produkte zur Versorgung von sogenannten „comabt related injuries“ zu präsentieren.

Hierzu laden wir Sie herzlich ein am 13.+14. Juni 2018 nach Ulm / Neu-Ulm zu kommen.

Anmeldebeginn: 01.12.2017.